Das Forum der Ersten Deutschen Biersekte
 SuchenSuchen   FAQFAQ   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   StatisticsStatistics   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   AtlasAtlas   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Bier selbst brauen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> "Hobby- Brauer" - mein eigenes Bier
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bierbauch
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 18.06.2006
Beiträge: 236

BeitragVerfasst am: 14.07.2006 20:08    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich hab mal vor Jahren mit dem Gedanken gespielt, selbst Bier zu brauen und mir auch Bücher dazu geholt. Das Spaßelement kann ich sehr gut nachvollziehen und auch, dass man stolz auf sein eigenes Bier ist.

Von der Idee bin ich dann aber trotzdem wieder abgekommen, nachdem mir ein Fachmann versichert hat, dass das zwar ein lustiges Hobby sei, die Qualität der Biere aus der eigenen Küche aber doch ziemlich mies wäre.

Mich würde mal interessieren, wie Eure Erfahrungen waren. Also ganz im Ernst: Hat schon mal jemand selbst ein Bier gebraut, das er auch in der Kneipe oder im Getränkemarkt kaufen würde?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opeter
Brauerei-Manager
Brauerei-Manager


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

BeitragVerfasst am: 14.07.2006 20:48    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

bierbauch hat Folgendes geschrieben:
Ich hab mal vor Jahren mit dem Gedanken gespielt, selbst Bier zu brauen und mir auch Bücher dazu geholt. Das Spaßelement kann ich sehr gut nachvollziehen und auch, dass man stolz auf sein eigenes Bier ist.

Von der Idee bin ich dann aber trotzdem wieder abgekommen, nachdem mir ein Fachmann versichert hat, dass das zwar ein lustiges Hobby sei, die Qualität der Biere aus der eigenen Küche aber doch ziemlich mies wäre.

Mich würde mal interessieren, wie Eure Erfahrungen waren. Also ganz im Ernst: Hat schon mal jemand selbst ein Bier gebraut, das er auch in der Kneipe oder im Getränkemarkt kaufen würde?

Ja, habe ich, ist viel Arbeit, ausser man verwendet die bei eba.. angebotene "Bierbrauanlage"

Verwendet man ein Braukit, ist der Geschmack wählbar, bzw. lässt sich durch Aromahopfen verfeinern.
Spass macht es.
Etwas Platz braucht man und Räume mit richtiger Temperatur.
Passende Ausrüstung erleichtert das Handling.

Das einzige was mich gestört hatte, war die Resthefe in der Flasche.
Naturtrüb ist nicht so mein Fall.

_________________
BSM 5169 Smile
Sorry, auf die 5000 konnte ich nicht mitbieten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
555nase04
Bier LKW Fahrer
Bier LKW Fahrer


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: 18.07.2006 09:24    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Ich gehöre jetzt auch zum Kreis der Selbstbrauer. Habe von meiner Freundin (!!!) ein Bierbrauset bekommen. Leider habe ich alles schön in 5l-Fässer abgefüllt und dann den Thread hier gelesen. Hat denn einer schon erfolgreich selstgebrautes Bier aus ner 5l-Zapfe gezapft? Wie sieht es mit der Hefe aus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralleff
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 01.08.2006
Beiträge: 83
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 01.08.2006 15:01    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo

Ich braue seit ein paar Jahren Bier selber, wobei ich das Maischen und Hopfenkochen in einem 29l Einkochtopf durchführe.

Für das Brauen geht natürlich immer ein Sonntag drauf.

Mein letztes Bier hatte ich in 5l-Fässer mit eingebautem Hahn gefüllt.
Zur Beschaffung der Fässer musste ich natürlich erst das gekauft Bier trinken:-)

Nach der Reifezeit im Bierkühlschrank habe ich dann einfach mit dem Hahn und dem Ventil am Füllstopfen gezapft. Das ergebniss war sehr gut und das Bier wurde über dem Hefesatz abgezapft.

Sollte irgentwann einmal meine bestellte Zapfmeister- Ablage kommen werde
ich mein aktuell angesetztes aus dieser Anlage zapfen. Ich kann dann gerne mal Berichten, wie das dann so geht.

Ich trinke natürlich auch gerne gekaufte Biere. Schon alleine die Lagerkapazitäten in meiner Wohnung lassen es nicht zu, genug Bier reifen zu lassen, um immer Selbstgebrautes im Anstich zu haben.

Ach ja, wenn ich mein Bier in Flaschen ziehen möcht, kaufe ich einfach ne Kiste Bier mit Bügelverschluss, Trinke sie aus, reinige die Faschen und fülle darin ab.

Viel Spaß

Ralleff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marsman
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 450

BeitragVerfasst am: 01.08.2006 16:58    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

hey nlg wieso hast du den link entfernt? da gäbe es auf fässer, flaschen, reinigungsmittel für die flaschen, etc.. hab lange gesucht, aber das war der beste shop den ich gefunden habe Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stoffel
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 20.03.2006
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 01.08.2006 17:09    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

NLG hat Folgendes geschrieben:
so haben mein porter, was ich hier beschrieben hatte jetzt mal getestet - schmeckt beinahe wie das köstritzer - nur isses immer noch bissl bitter im abgang. werds also noch ne weile stehen lassen. irgendwann wirds dann auch mal schmecken Smile

gleich mal ne fachfrage - in der flasche setzt sich ja die hefe während der flaschengährung unten ab.

wenn ich das frisch gebraute ins fass abfülle, passiert ja dort das gleiche. wenn ich nun mit ner 5-L-Zapfe den saft raussaugen will, hab ich durch den degen ja sofort den hefeschlamm mit im glas und das is ein widerlicher gedanke. hat da jemand nen tip für mich, wie ich das verhindern kann?


Wie wäre es denn, den Zapfdegen, welcher ja aus Kunststoff ist, einfach um einen cm zu kürzen? Dann müsste die Hefe im Fass bleiben.

Gruß

Christoph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chemiker
Chefsekretär
Chefsekretär


Anmeldungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 417
Wohnort: Hamburg-Winterhude

BeitragVerfasst am: 03.08.2006 01:23    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Marsman hat Folgendes geschrieben:
kann man im jeden fun online shop kaufen aber besser wegen nachbestellung unter "dein-bier"

*** Link entfernt - unerlaubte Werbung [NLG] ***


Geht diese Zensur schon wieder los?

Fangen wir die alte, unerquickliche Diskussion auf's neue an?

_________________
Wer meine Beiträge verändert, verfälscht oder löscht, muß mit einer Abmahnung mit strafbewehrter und kostenpflichtiger Unterlassungserklärung rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 03.08.2006 08:52    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Chemiker hat Folgendes geschrieben:
. . . Geht diese Zensur schon wieder los?




Da hat uns doch richtig was gefehlt !!!

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ecki
Brauereiangestellter
Brauereiangestellter


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 151

BeitragVerfasst am: 03.08.2006 10:27    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

wenn es richtige kommerzielle spam werbung wär. aber der link ist ja ein tip unter nutzern. finds heftig sowas zu editieren
_________________
"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NLG
Biersekten-Baron
Biersekten-Baron


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 3340
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 17.08.2006 20:46    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

ich habs doch schon mal erklärt - keine links auf fremde shops und aus. wem's nich paßt, der soll in den e.v. eintreten und die anderen davon überzeugen, dass hier jeder links reinschreiben kann wie er will. ende der diskussion.
_________________
cuius regio eius religio...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 18.08.2006 07:10    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

>>> How, ich habe gesprochen !!! <<<
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BSM 4836
Brauereichef
Brauereichef


Anmeldungsdatum: 12.05.2006
Beiträge: 12850
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 24.08.2006 14:10    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

BSM 4836 Applaus Alles gute zum Geburtstag.( BSM 4841)
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opeter
Brauerei-Manager
Brauerei-Manager


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

BeitragVerfasst am: 13.09.2006 23:16    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

BSM 4836 hat Folgendes geschrieben:
BSM 4836 Applaus Alles gute zum Geburtstag.( BSM 4841)

Und was hat das jetzt hier zu suchen?

???????????????????????????

Moderator bitte löschen Smile

_________________
BSM 5169 Smile
Sorry, auf die 5000 konnte ich nicht mitbieten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
NLG
Biersekten-Baron
Biersekten-Baron


Anmeldungsdatum: 18.09.2005
Beiträge: 3340
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 14.09.2006 06:55    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

3 wochen hats keiner gemerkt - nu bleibts mit ner Eule drauf hier stehen Smile
_________________
cuius regio eius religio...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
opeter
Brauerei-Manager
Brauerei-Manager


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

BeitragVerfasst am: 14.09.2006 23:13    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

NLG hat Folgendes geschrieben:
3 wochen hats keiner gemerkt - nu bleibts mit ner Eule drauf hier stehen Smile

So viel zu Spam Confused

würde die E-Mail-Benachrichtigung vernünftig funktionieren Question

...

_________________
BSM 5169 Smile
Sorry, auf die 5000 konnte ich nicht mitbieten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
marcos
Neuling
Neuling


Anmeldungsdatum: 26.09.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 26.09.2006 12:57    Titel: Thema Bierkits und Speisezugabe Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
hab mir auch mal so eine Instantbiersuppe gebraut, die ist jetzt am zweiten Tag am gären. Hefe schmatzt so vor sich hin!
In verschiedenen Hobbybrauforen ist auch die Rede von der Speisezugabe - für den nötigen PLOPP-Effekt!!
Hab mir von der Würze (vor Hefe und Enzymzugabe) 2 Liter in Flaschen abgefüllt und will die vor dem Abfüllen in Flaschen der Suppe zugeben, sodass noch Flaschengärung möglich ist !
Was meint Ihr dazu?
Versaue ich mir das Zeug - oder kann man das mal probieren - anstelle Trockenmalz etc
Danke
gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralleff
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 01.08.2006
Beiträge: 83
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 29.09.2006 17:33    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo da bin ich wieder.

So ich habe jetzt zum ersten Mal ein Selbstgebrautes aus meinem Zapfmeister gezapft und es ist GUT! Wink

Die Hefetrübung und der Hefegeschmack halten sich in normalen Grenzen für trübe Biere. Mir schmeckt es.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opeter
Brauerei-Manager
Brauerei-Manager


Anmeldungsdatum: 11.04.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

BeitragVerfasst am: 29.09.2006 19:08    Titel: Re: Thema Bierkits und Speisezugabe Antworten mit Zitat

marcos hat Folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,
hab mir auch mal so eine Instantbiersuppe gebraut, die ist jetzt am zweiten Tag am gären. Hefe schmatzt so vor sich hin!
In verschiedenen Hobbybrauforen ist auch die Rede von der Speisezugabe - für den nötigen PLOPP-Effekt!!
Hab mir von der Würze (vor Hefe und Enzymzugabe) 2 Liter in Flaschen abgefüllt und will die vor dem Abfüllen in Flaschen der Suppe zugeben, sodass noch Flaschengärung möglich ist !
Was meint Ihr dazu?
Versaue ich mir das Zeug - oder kann man das mal probieren - anstelle Trockenmalz etc
Danke
gruss

Warum fragst Du nicht mal dort nach Smile

Ralleff hat Folgendes geschrieben:
Hallo da bin ich wieder.

So ich habe jetzt zum ersten Mal ein Selbstgebrautes aus meinem Zapfmeister gezapft und es ist GUT!

Die Hefetrübung und der Hefegeschmack halten sich in normalen Grenzen für trübe Biere. Mir schmeckt es.

Wie hast Du den die Fässer verschlossen?
Mit den Original-Verschlüssen?
Ich hoffe Du hast vorher alles gründlich gereinigt

_________________
BSM 5169 Smile
Sorry, auf die 5000 konnte ich nicht mitbieten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralleff
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 01.08.2006
Beiträge: 83
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 02.10.2006 20:11    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Natürlich muss man alles was mit dem jungen Bier in Berührung kommt sehr gründlich reinigen. Das gilt aber für alle Brauutensilien.

Ich habe die alten Verschlüsse bisher wiederverwendet, mir aber nun auch im Braubewdarf neue Verschlussstopfen ( Stück zu =,30€) besorgt.

Bisher ging das sehr gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fleischwurst
Lagerarbeiter
Lagerarbeiter


Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 62
Wohnort: Langenhagen / Hannover

BeitragVerfasst am: 25.10.2006 09:43    Titel: (keine Überschrift) Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ein Kumpel und ich haben gestern auch angefangen Bier mit einem Braukit zu brauen. Und zwar ist es dies hier:



Leider war die Anleitung ein bissel ungenau und wir haben keine Ahnung, wofür die Tüte mit dem "SprayMalt" ist. Das Bierkit haben wir erwärmt in den Eimer + 1Kg Zucker + 2 Liter kochendes Wasser + ca. 18 Liter kaltes Wasser + Hefe. Jetzt steht es in einem warmen Raum. Vorher haben wir natürlich alles gründlich desinfiziert.

Die Frage ist jetzt, was ist mit dem "SprayMalt"?

Muss die rote Kappe die ganze Zeit auf dem Gärröhrchen drauf bleiben, oder nimmt man die irgendwann runter?

Zum Abfüllen würden wir gerne 5l Fässer benutzen. Kann mir mal bitte jemand PMen, wo es die günstig gibt. (PMen wegen Verbot von Werbung)

Danke für jede Hilfe,

Matthias

P.S. Wenn es was wird, dann kommen auch ein paar Fotos.

_________________

BSM 5620 - Glücklicher ZapfProfi Besitzer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen       http://forum.biersekte.de Foren-Übersicht -> "Hobby- Brauer" - mein eigenes Bier Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 3 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen




© Erste Deutsche Biersekte & Biersekte e.V. 2001 - 2016 (Software von phpBB-Group)